Einrichten des Wohnzimmers

wohnzimmer einrichten

Alle Räume stellen Designherausforderungen dar, aber da das Wohnzimmer wahrscheinlich die meiste Zeit verbringt (und sicherlich die Gäste die meisten davon), kann die Gestaltung eines kleinen besonders schwierig sein. Wie treffen Sie ein Gleichgewicht zwischen dem Gefühl, dass der Raum so geräumig wie möglich ist, während Sie gleichzeitig in zusätzliche Sitzplätze drängen? Welche Möbel sollten Sie wählen, und wo stellen Sie es hin? Hier sind 15 Design-Tipps, um das Beste aus Ihrem Raum herauszuholen, plus 10 spezifische Möbel-Layout-Ideen für kleine Wohnzimmer. Lass uns anfangen.

1. Verwenden Sie Spiegel und Tapeten
Ein kleines Wohnzimmer, besonders wenn es kurz an den Fenstern ist, kann ein wenig eingepackt fühlen. Stellen Sie einen Fokuspunkt her, erhöhen Sie Licht und fügen Sie Tiefe auf einmal hinzu, indem Sie eine Wand tapezieren und einen Spiegel oben hängen. Wenn Sie den Spiegel gegenüber einem Fenster positionieren können, wird der Spiegel die Sicht nach außen reflektieren und den Eindruck eines zusätzlichen Fensters vermitteln.

Das Layout:Zentrieren Sie den Love-Sitz an der tapezierten Wand, flankiert von einem Paar passender Beistelltische und Lampen. Eine große gewebte Ottomane kann als Couchtisch oder als zusätzlicher Sitz dienen. Wenn es Platz gibt, könnten Sie in einem zusätzlichen (kleinen) Stuhl oder zwei gegenüber dem Liebessitz in dieser Anordnung arbeiten. Sitzplätze: zwei vor vier.

wohnzimmer

2. Versteckten Speicher hinzufügen
Wählen Sie Möbel mit eingebautem Speicher, um Unordnung zu begrenzen. Ein Kofferraum oder Lagerhocker als Couchtisch funktioniert gut. Am Rand des Raums versuchen Sie eine kleine Kommode oder eine kleine Credenza anstelle eines Konsolentisches, um die Speicheroptionen zu verbessern.

 

3. Wählen Sie kleine Möbel
Es gibt mehr als Wohnzimmermöbel als Full-Size-Sofas und sperrige Sessel. Antiquitätenläden sind ein großartiger Ort, um nach kleinen Möbeln zu suchen, denn die durchschnittliche Raumgröße war bis zum letzten halben Jahrhundert oder so ziemlich klein. Suchen Sie nach kleinen Sofas, lieben Sie Sitze und Stühle, die für Ihren Raum arbeiten können.

Das Layout: Der Liebessitz befindet sich vor dem Erkerfenster, mit beidseitigen kleinen Tischen. Ein Paar Louis XVI Sessel sitzen gegenüber dem Sofa, mit einem Kofferraum als Couchtisch dazwischen. Ein antiker Recamier befindet sich diagonal gegenüber dem Sofa an der Wand, mit einem schmalen Konsolentisch. Sitzplätze: sechs.

couch

4. Schauen Sie nach
Wenn Ihr kleines Wohnzimmer mit hohen Decken gesegnet ist, nutzen Sie diesen zusätzlichen Raum voll aus! Während der vertikale Raum nicht dazu beiträgt, einen zusätzlichen Sitz zu quetschen, hilft das Ziehen nach oben, den Eindruck zu erwecken, dass Ihr Raum viel größer und größer ist als sonst. Füllen Sie den vertikalen Raum mit einer eklektischen Kunstgalerie.

 

5. Füllen Sie eine Ecke vollständig aus
Es ist ein wenig kontraintuitiv, aber wenn Sie einen kleinen Eckwohnraum haben, können Sie sich mit dem größtmöglichen Möbelstück manchmal größer fühlen. Warum? Ein großzügig dimensionierter Schnitt (wie der hier gezeigte) ist bequem und kann Tonnen von Menschen aufnehmen – aber weil er nur ein einziges Stück liest, hilft es dem Raum, sich unauffällig zu fühlen. Ein moderner Schnitt mit sauberen, geraden Linien funktioniert auf kleinem Raum besser als eine überfüllte Version.

Das Layout: In einer Ecke ist ein maßgeschneidertes Schnittsofa, mit einem Paar Lederfaltenhocker, die zu einer Gesprächsgruppe herangezogen werden. Füllen Sie die Gruppe mit einem Pantoffelstuhl aus, wenn Sie den Raum haben. Sitzplätze: sieben oder acht.

wohnzimmer ideen

6. Verkleinern Sie das Sofa
In einigen Räumen wird ein Fullsize-Sofa einfach nicht funktionieren. Versuchen Sie stattdessen eine abgespeckte Liege oder ein zierliches Sofa. Wählen Sie eine mit klaren Linien und exponierten Beinen für das luftigste Aussehen.

Das Layout: In der Mitte dieses offenen Raums schwebt ein kleines Sofa, das an ein Medienzentrum an der Wand grenzt. Ein Sessel und eine gepolsterte Ottomane (die sich als zusätzlicher Sitzplatz verdoppeln lässt) runden die Gruppe ab. Sitzplätze: drei oder vier.

 

7. Versuchen Sie ein rückenfreies Sofa
In einem offenen Raum ist manchmal die beste Position für das Sofa nicht an der Wand, sondern in der Mitte des Raumes. Aber wenn Ihr Sofa nicht ganz klein ist (siehe vorheriges Foto), kann eine Couch in der Mitte eines kleinen Raums wirklich Platz verschlingen. Ein rückenfreies Sofa ist eine sehr schicke Alternative und kann von beiden Seiten benutzt werden – ein ganz besonderer Bonus, wenn die Sitzmöglichkeiten begrenzt sind. Eines Tages, wenn Sie es in einem größeren Raum verwenden möchten, kann es als Trennwand zwischen zwei Sitzbereichen wirken.

8. Pflanzen hinzufügen
Pflanzen sind wie Tapeten und Spiegel eine wunderbare Möglichkeit, einem kleinen Wohnzimmer Tiefe zu verleihen. Üppiges Grün erweicht Ecken und täuscht das Auge in den Gedanken, dass mehr im Raum ist, als es wirklich ist. Pflanzen sind besonders wirksam in Ecken und neben oder hinter Stühlen und Sofas.

Das Layout: In diesem offenen Raum schwebt ein rückenfreies Sofa. Ein Paar gepolsterte Sessel mit einem kleinen Tisch sitzt zwischen einer Bank von Fenstern gegenüber dem Sofa. Ein kleiner Beistelltisch, der sich als zusätzlicher Sitzplatz verdoppeln lässt, sitzt neben dem Sofa – und während einer Party kann das rückenfreie Sofa mit zwei auf jeder Seite sitzenden Personen umgehen. Sitzplätze: vier vor sieben.