N26 Testbericht 

Die deutsche Direktbank N 26 ist Anfang 2013 in Berlin gegründet worden und bietet ein Girokonto zur Benutzung in ganz Europa an. Seit Juli 2016 verfügt N 26 über eine eigene Banklizenz. Das Angebot umfasst ein Girokonto sowie die dazu gehörende MasterCard. Die Kontoverwaltung ist kostenfrei.

(Quelle: https://www.forexbroker.de/)

Die Konditionen 

Ebenso ist ein umfangreiche Online- und Mobile-Banking Angebot, das in Form von Apps oder für Tablets und Smartphones mit Android- sowie IOS-Betriebssystem funktioniert, vorhanden. Bei Bargeldabhebungen kann es zu zusätzlichen Kosten kommen, die dann von der auszahlenden Bank abgerechnet werden. Bei deutschen Geldautomaten sind drei bis maximal fünf Auszahlungen kostenfrei. Für die weiteren Auszahlungen wird eine Gebühr von 2 Euro je Auszahlung berechnet. Ebenso können Bareinzahlungen, die über 100 Euro/Monat liegen, mit Kosten verbunden sein.

Bei dem Girokonto sind Daueraufträge, Abbuchungen, Überweisungen also die gesamte Kontoführung und die Verwendung der Apps oder des Online-Zugangs kostenlos. Auch im Ausland fallen keine Fremdwechselgebühren oder andere Servicegebühren an. Bargeld kann bis maximal 5 Mal im Monat an entsprechenden Automaten, die Mastercard tauglich sind, kostenlos abgehoben werden
Von Unternehmen werden MasterCard oder die MaestroCard zur Verfügung gestellt. Dabei wird die MasterCard von der Wirecard Bank bereit gestellt und kann somit überall dort verwendet werden, wo auch das entsprechende Logo von MasterCard erscheint, und zwar bei den Geldautomaten, bei der nächsten Auszahlungskasse der beim OnlineShop, bei dem mit Mastercard bezahlt werden kann.

Die Online-Plattform 

Neben den Konditionen ist auch die Benutzerfreundlichkeit der Plattform von Bedeutung. Die Plattform ist benutzerfreundlich und übersichtlich mit entsprechender Oberfläche aufgebaut, so dass der Kunde seine Umsätze stets überblicken kann.
Ebenso sind Möglichkeiten vorhanden, entsprechende Statistiken und seine Umsätze einzusehen sowie Freunde einzuladen. Somit findet man alle Informationen, die benötigt werden.

Ausland 

Hier fallen für Bargeldabhebungen im Ausland keine Gebühren an, die hier von deutschen Unternehmen berechnet werden. Bei ausländischen Kreditinstituten können jedoch zusätzliche Kosten bei der Auszahlung anfallen. Eine Auszahlungsversicherung gibt es nicht.

Regulierung 

N26 selbst war vor der eigenen Banklizenz weder reguliert, noch war eine eigene Einlagensicherung vorhanden. Da die Abwicklung jedoch über die Wirecard Bank läuft, ist von dort aus eine Regulierung durch die BaFin vorhanden und ebenso gibt es eine entsprechende Einlagensicherung durch den deutschen Einlagensicherungsfonds, welcher die Kundengelder bis zu einer Höhe von mehreren Millionen Euro pro Kunde absichert. Seit Juli 2016 verfügt N 26 über eine eigene Banklizenz.

Support 

Hier steht ein deutschsprachiger und kompetenter Kundenservice zur Verfügung. Der Support erreicht man entweder per Telefon oder per Mail. Eine Rückrufunktion oder ein Live-Chat ist nicht vorhanden. Trotzdem werden die Fragen von einem kompetenten Support zügig und ausführlich in kürzester Zeit beantwortet.

Vorteile 

-kostenfreie Verwaltung des Girokontos,
-kundenfreundliche Auslandskonditionen;
-Mutterkonzern Wirecard Bank und dadurch Regulierung;
-Girokonto beinhaltet Maestro- und MasterCard.

Nachteile 

-eingeschränktes Service-Angebot;
-Gebühren bei mehr als 5 Bargeldabhebungen im Monat.

Fazit 

N 26 bietet ein kostenfreies Girokonto an, bei dem man noch zusätzlich kostenfrei eine Maestro- und MasterCard erhält. Die Bargeldabhebungen sind auf 5 Mal im Monat kostenfrei beschränkt. Wenn man mehr als 5 Bargeldabhebungen vornimmt, fallen dann bei der 6. Abhebung Gebühren an. Auch positiv fällt auf, dass die Auslandskonditionen (Bargeldabhebung im Ausland )sehr kundenfreundlich sind.

 Nach oben